Lawrence und Daniela Guntner

Beide Wolfsburger engagieren sich seit Jahren in jeder Hinsicht. Vom Netzwerken, über der Spendensammlung bei runden Geburtstagfeiern bis hin zum konkreten mitdenken, mitplanen und tun in Ghana an der Schule. Sei es die Produktion von kreativen Dankgeschenken zusammen mit den ghanischen Schülern für die Schulpartner Grundschule Ehmen/Mörse, oder ein Skulpturenbau für einen internationalen Vogelscheuchenwettbewerb! und dabei gewinnen! Oder die Herstellung von Goldkarten für die Goldschlägerstadt Schwabach. Was für eine Horizonterweiterung Daniela mit ihren Projekten doch einbrachte! Lawrence gab pädagogische Beratung von Lehrern und Schuldirektor, initierte Baumpfanzungen und gestaltete Bewusstseinschulung für Abfallverwertung und -sammlung und noch so viele gute unterstützende Gedanken und Taten!

Hier sehen wir beide bei ihrem Aufenthalt in Ghana 2018 an der Auffahrt nach Aburi, zum Botanischen Garten Ghanas- hinter ihnen die Hauptstast Accra und im Dunst ganz hinten das Meer.


Dieser Club bewirkte seit 2013 für die Schüler und Lehrer in der Schule unglaublich viel Großartiges: 

1. Wasser: Grundwasserbohrung mit Bingo Umweltstiftung

2. Hygiene: Bau der Sanitäranlagen der Schule

3. Schülertransport: Spende eines Schulbusses

4. Klasseneinrichtung: Verschiffung von gespendeten Schulmöbeln

5. Strom: Mitfinanzierung der Solaranlage

6. Corona Nothilfe


"Die Hotz Schwestern": Antje & Beate & Ulrike

Diesen drei Wolfsburgerinnen verdanken eine sehr großzügige hilfreiche Spende in der Coronanot!

Beate zusammen mit ihrem Ehemann und Oleg Hammling unterstützten das Projekt indem sie bei großen runden gemeinsamen Geburtstagen ihre Geschenke als Geld für die Joyful Learning School sammelten. Damit haben sie entscheidend zum Weiterbau der Gebäude beigetragen!


Marlies und Hans-Herrmann Kelting/ Lieven

Marlies Kelting, geb. Lieven, und Hans-Herrmann Kelting, wie auch Willi Lieven, unterstützen die Schule wesentlich von Beginn an mit Aktionen in der Mörser Baumschule mit Spenden bei Festen und auch bei der Beerdigung von Wilhelm Lieven Senior, welcher früher eine gute Zeit in Afrika erleben durfte und später eine reiche Reiseerfahrung auch als Steinkundiger und Sammler in Afrika hatte.

 



Nachruf für unseren treuen Freund und Förderer  Dr. Hans-Viggo von Hülsen

*10. Januar 1937 – +16.Oktober 2019

Von rechts nach links: Dr. Christoph Stein (Wasser für Kenia), Dr. v. Hülsen (Rotary GF/WOB) mit der von ihm selbst gebastelten „Kette der guten Taten“ , Willi Lieven  und Marion Neumann Berking, (Chor Tendenz Positiv), Owusu Agyei (Joyful Learning School), Almuth Stein(Wasser für Kenia), Rainer van der Huir(Rotary GF/WOB) im Juli2015 nach einem Benefizkonzert des Chores Tendenz Positiv für die umfassenden rotarischen Unterstützungen für die Joyful Learning School, dessen Erlös Wasser für Kenia diente. Diese Kette symbolisiert seine außergewöhnliche Weise des Schaffens und Wirkens im Guten, wie seine unermüdliche Persönlichkeit.

 

 

Herr Dr. Hans- Viggo von Hülsen begleitete die Entwicklung der Joyful Learning School mit großem Engagement, mit tiefem Interesse für die Umstände und Belange der Schüler und Lehrer in Ghana und gezieltem Blick für die Entwicklungschancen dort. Er besuchte uns 2011 zusammen mit Lawrence Guntner als Beauftragter für Gemeinwesen des Rotary Clubs Gifhorn-Wolfsburg und entwickelte aus dieser Begegnung eine enorme Bewegung. Kreativ, kooperativ und konstruktiv trug er der Bingo-Umweltstiftung, der Carl und Marisa Hahn Stiftung und insbesondere dem Rotary Club Gifhorn/Wolfsburg innerhalb von 5 Jahren wesentlich zum Aufbau von Wasserversorgung, Schuleinrichtung, Sanitärversorgung, Schülertransport und der Schulpartnerschaft mit der Wolfsburger Grundschule Ehmen/Mörse bei. Herr Dr. von Hülsen gilt uns als ein leuchtendes Beispiel für Integrität und Aufrichtigkeit, ein Vorbild für die Gestaltung von Kooperationen.
Er konnte mit allen, mit Projektstudenten, wie mit den Partnerschülern wertschätzend, ernsthaft und humorvoll auf Augenhöhe sprechen. Uns war er ein hochkompetenter Berater, ein mutiger inspirierender Mit- und Weiterdenker! Mit seinem Engagement wirkt er nachhaltig für die Entwicklung in Ghana, in Afrika. Wir sind zutiefst dankbar ihn als hochkompetenten Berater und Freund des Projektes an unserer Seite gehabt zu haben.
In Ghana wie in Deutschland werden wir ihn immerwährend hochgeschätzt und geliebt in unserem Gedenken behalten.  Unser ganzes Mitgefühl gilt seiner Familie.

Owusu Agyei und Reinhild Zenk

für den Deutsch/Ghana Freundschaftsverein e.V., Wolfsburg, 24.10.2019

 

 

Nachruf vom Schuldirektor der Joyful Learning School, Sunyani    Mr. Ibrahim Oppong

We are awfully sorry to hear about the sudden demise of Dr. Hans Viggo von Hülsen. Please accept our deep condolences on this sorrowful loss.
When we drink water at the Joyful Learning School, we remember you. In fact, you came across as a very active and spirited person who took part in most of our school's activities (projects). We are certainly sure he will remembered fondly by those who got to know him especially the Rotary Club of Gifhorn/Wolfsburg.
We in Ghana, (Joyful Learning School) are feeling very bad that we can’t be these with you at this difficult time.

May your creator bless the entire family with the strength to sail through this difficult situation.

Journey well, Dr. von Hülsen

Yours sincerely,

Ibrahim Oppong
...............................
Director of Joyful Learning School - Sunyani, 24. October 2019

 

 

 

 


Soroptimisten Club Wolfsburg


Die Soroptimisten Wolfsburg veranstalteten 2019 mit ihrer tollen und gut besuchten Aktion des Offenen Kleiderschrankes, einen sehr hochwertigen second hand Kleiderverkauf, der jährlich im Föhrenkrug stattfindet. Mit dem Erlös unterstützten sie die Bildung an zwei Schulen.  Dabei erhielt die Joyful Learning School eine großzügige Spende, die zum Weiterbau der Klassenräume genutzt wurde.


Chor Tendenz Positiv


Der Mörser Chor Tendenz Positiv- Junior Chor von Glück auf-  trug mit seinem Engagement und Gesang über  viele Benefitskonzerte besonders entscheidend zum Weiterbau, zur Solarstromversorung und Ausstattung der Schule bei. Wir träumen von einem Chortreffen in Ghana!