Es gibt nichts Gutes außer man tut es

Martinsfest in der Ludgeri-Gemeinde

Sehr stimmungsvoll erlebten die Kinder und Eltern das Martinsfest in der St. Ludgeri Kirche in Ehmen. Kinder der Kerken-Kita führten das Stück vom St. Martin auf. Alle sangen zusammen Laternenlieder. Ein besonderes Erlebnis war der anschließende Laternenumzug mit St. Martin auf seinem Pferd.
Zum Abschluss gab es dann noch auf dem Kirchhof ein gemütliches Beisammensein mit vielen Köstlichkeiten. 

Und hier wurde gemäß der St. Martins-Legende geteilt: so darf sich neben den Ausrichtern der Kerken-Kita, dem Förderverein der Grundschule Ehmen und dem Kindergottesdienstteam auch die Joyful-Schule über eine Spende freuen. Knapp 300 Euro kamen über die Kollekte und als Anteil aus dem Verkaufserlös zusammen! Welche Freude!
Ein herzlicher Dank geht an das Team der Organisatoren und an alle Spender!

... und wieder wurde an unsere Joyful Learning School gedacht! Danke für diese große Hilfsbereitschaft und Unterstützung!!


Offener Kleiderschrank - Spende für die Joyful Learning School!

Am 14.September 2019 gestalteten die engagierten Soroptimisten den „Offenen Kleiderschrank“ in den Räumen des Föhrenkrugs in Wolfsburg. Sie präsentierten ein wunderbareres Ensemble von hochwertigen Kleidungsstücken und Accessoires, die bei einer neuen Besitzerin zur Geltung kommen können. Der Erlös dieser rundum guten Tat kommt gleich zwei Bildungsprojekten zugute, einer Schule in Afghanistan und der Joyful Learning School in Ghana! Die Veranstaltung wurde recht gut besucht, zur Eröffnung um 9:00 standen viele Frauen schon Schlange. Am Informationstisch über die die Joyful Learning School ergab sich manch interessierter Austausch. Der „Offene Kleiderschrank“ findet jedes Jahr statt.

 

Wir danken sehr herzlich dem tollen Team der Soroptimisten, Frau Kelting als Vorstand und Frau Leuchtmann-Wagner als Organisatorin des „Offenen Kleiderschrankes“.

Mit großer Freude haben wir heute erfahren, dass mit dem "Offenen Kleiderschrank" der Soroptimisten 2.500 € eingenommen wurde! So erhalten die Joyful Learning School und auch die Schule in Afghanistan jeweils eine Spende von 1.250 €!!
Im Namen aller Kinder der Joyful Schule sagen wir: DANKE! MEDASE!


Spenden  und  Sieg  für  die                      Joyful Learning  ScHool!                     übergabe in Ehmen und in Mörse

Fotos (fast alle) von: Alexander Schmidt  - Herzlichen Dank!

Durch Anklicken der einzelnen Fotos werden diese in Einzelansicht und vergrößert dargestellt.

Es war ein grandioses Benefizkonzert! So ein wunderschönes vielfältiges Programm, das mit viel Freude und großer Begeisterung von den mitwirkenden Kindern und Erwachsenen dargeboten wurde. Alle im Publikum waren überwältigt, es gab riesen Applaus und Rufe nach Zugaben. Reinhild Zenk, vom Deutsch-Ghanaischen Freundschaftsverein und als Vertreterin der Joyful Schule, war sichtlich gerührt und brachte ihren Dank auch im Namen aller Menschen aus der Joyful Learning School zum Ausdruck. 
Das Konzert wurde im Film festgehalten, um es auch in der Joyful Schule vorzuführen. Sicher werden sich alle Kinder und ihre Lehrkräfte dann auch daran erfreuen.

Kwame und Reinhild Zenk luden ein zu einer "After Stage Party" mit einem köstlichen Ghana-Buffet mit Musik und Tanz in der Tenne. Hier wurde fröhlich mit allen aktiven Helfern und Unterstützern gefeiert.
Wieder eine tolle Art Danke zu sagen und den Erfolg aller Aktionen und Projekte zu feiern!

Neue Ideen für Projekte stehen schon im Raum...

Fotos: Alexander Schmidt


Wundervoll turbulent auf dem Weihnachtlichen Schulfest in Ehmen

Vom Parkplatz aus ließ ich mich von Kindern zur Schule geleiten. Welche Freude diesen hüpfenden und aufgeregt plappernden Kindern zu folgen. Dann im Schulgebäude ein turbulentes Treiben: fröhliche Menschen, herrliche Düfte und viele schöne Stationen der einzelnen Klassen, Basteleien, mit denen bestimmt viele zu Weihnachten beglückt werden können… Toll, dass dabei oft auch selber gebastelt werden konnte! In diesem großen Überraschungspaket der Ehmer Schule steckte auch eine Tombola mit begehrenswerten Dingen, ein Kinderbücherflohmarkt, Aufführungen eines wunderbaren Weihnachtsmusicals… und natürlich nicht zu vergessen all die Stände der Eltern mit einem bunten und köstlichen Angebot fürs leibliche Wohl. Beeindruckend, was dort von den Kindern mit ihren LehrerInnen, von den Eltern und Freunden der Joyful Learning School in Ghana organisiert wurde!

 

Klar, dass auch Reinhild Zenk vom Deutsch-Ghanaischem Freundschaftsverein (und gemeinsam mit ihrem Mann Owusu Agyei große Förderin der Joyful Schule), wieder ihren Stand aufgebaut hatte. Die Arbeiten der Joyful SchülerInnen mit den Karten, Bildern und Armbändern waren oft dicht umlagert. Der Renner für die Mädchen und auch für die Jungen waren die Freundschaftsbänder aus Ghana. In der Aula brachten auf einer Großleinband Fotos aus Ghana einen kleinen Einblick in das Schulleben an der Partnerschule.

 

Einen wunderschönen Abschluss bildete die gemeinsame Lichterkette auf dem Schulhof. „Tragt in die Welt nun ein Licht: sagt allen fürchtet euch nicht…!“ von diesem Lied der Kinder unter der Leitung der Musiklehrerin Dorothee Nehlich mit Blick auf das Lichtermeer wurde sicher jeder besonders angerührt. Reinhild Zenk war sich sicher: Dieses Licht hat bis Ghana geleuchtet!

Eben kommt die frohe Botschaft: 
Es wurden beim Weihnachtlichen Schulfest in Ehmen
4.500 € an Spenden eingenommen!!
Welche Freude an der Joyful Learning School in Ghana!

Stimmungsvolles Lichterfest in Mörse ein voller Erfolg!

Beeindruckend, was hier alles auf die Beine gestellt wurde! Ein herzlicher Dank an diese engagierten Eltern angestoßen von Frau Rossol, an den Kinderchor mit ihrer Lehrerin Dorothee Nehlich  und an alle Freunde der Joyful Learning School, die mit ihrer Spende die Schule in Ghana beim Kauf eines neuen gebrauchten Schulbusses unterstützen!! Besonders hervorgehoben werden muss die Dorfgemeinschaft vertreten durch Ulf Geffers und Willi Lieven, die eine Spende von 300 € übergaben.
Die Aktion insgesamt mit allen Spenden ergab 1.350€, die noch auf 1.500€ aufgerundet wurde! Reinhild Zenk konnte das Glück kaum fassen: Welche Freude für diese Kinder, die von weit her mit dem Bus zur Joyful Schule fahren müssen! Danke!!!

aus den "Wolfsburger Nachrichten":

Aus der "Wolfsburger Allgemeinen":